racecats
Galerie
«»

Galerie

RaceCats-TV

RaceCats-TV

Wer die RaceCats noch nicht live gesehen hat, kann sie hier bei uns auf RaceCats-TV.com erleben. Wir haben immer etwas historisches Material aus der Anfangszeit der Band und einige aktuelle Auftritte auf dem Sender. Viel Spaß. 

RaceCats Trio

RaceCats Trio

In der ursprünglichsten Version spielt man Rockabilly zu dritt. Deshalb spielen natürlich auch wir zu dritt.

Wir haben eine kleine Sammlung der Bilder aus aktuellen Auftritten der letzten Tage und Wochen zusammengefasst. Hier gibt es immer auch mehr zu sehen.

Gerne bemühen wir uns, bei Auftritten an neuen Locations auch wieder Bilder zu machen, damit Ihr auch mal an neue Orte kommt.

Eure RaceCats, Tschinge W. Baxter, Lucky J. Steel und Robin Francis Brighton

 

RaceCats Orchestra

RaceCats Orchestra

Brian Setzer ist Begründer einer völlig neuen Musik gewesen, als er ein Swing Orchester in seine Schule nahm und es auf Rockabilly trimmte. Dabei wurden alle Arrangements, die man aus der Vergangenheit kannte umgeschreiben und auf Speed und Gasoline getrimmt.

Das Ergebnis ist eine brennende Bühne, eine coole Party und eine volle Tanzfläche.

Wir haben für unsere treuen Fans einige Bilder aus den letzten Jobs in unsere Galerie gestellt. Einige 100 werden noch folgen. Vor allem aber können wir nur empfehlen, das Orchester live zu erleben.

Spätestens 2015 geht es wieder auf Tour. Bitte dabei sein,... :-)

Eure 21 RaceCats

History

History

Die Band hat seit 23 Jahren eine bewegte Geschichte, als nämlich Lucky J. Steel und Robin Francis Brighton mit ihrer ersten Rock 'n' Roll Formation Chantilly Lace viele hundert Jobs in ganz Europa spielten.

Mit der Zeit wurde die Musik härter und Jazziger gleichzeitig. Mit dem Eintreten von Tschinge W. Baxter war der Weg zum Rockabilly Quartett geebnet. Mit Earl Dean Johnson gemeinsam war das Quartett im Wechsel mit einem zweiten Schlagzeuger einige Jahre unterwegs. Earl Dean kann nur als ein genialer Elvisinterpret dargestellt werden und wir bedanken uns bei ihm für eine coole Zeit und viele wilde Jobs.

Mit dem Wechsel zum Rockabilly in der Kernausrichtung war dann die heutigen Formation als Trio das Ziel der Band.

Und jetzt spielen sie sich wieder auf den Bühnen Europas die Seele aus dem Leib. Vermutlich werden sie ihr Leben irgendwann beenden, indem sie live von einer Bühne kippen. Wenn überhaupt, dann bitte dieser Tod,.... :-)

Aber bis dahin gibt es noch ein paar Jahrzehnte RaceCats volles Rohr!!!

 

Osmium-Institut zur Inverkehrbringung und Zertifizierung von Osmium GmbH

Höllriegelskreuther Weg 3
82065 Baierbrunn

Email:
Telefon: +49 89 744 88 88 88


© 2018
Fenster schließen
Galerie